Werbung

| SCL Tigers

Vieles neu für das gleiche Saisonziel

Neue Saison - Neues Glück. Die SCL Tigers trainieren am Montag zum ersten Mal zusammen auf Eis. Nach einem harten Sommertraining, freuen sich die Spieler, wieder die Eishockeyausrüstung anzuziehen und zusammen zu trainieren. Vieles ist neu bei den Tigers - das Saisonziel bleibt das alte.

"Wir wollen in die Playoffs", bestätigt der neue Torwart, Luca Boltshauser, stellvertretend für seine Mannschaftskollegen. Um dies zu erreichen, muss die Defensive besser werden. Auch hier sind sich alle einig. "Wir haben die letzte Saison verarbeitet. Es gilt nun nach vorne zu schauen und besser zu werden", sagt der Stürmer Pascal Berger. "Ich habe aber ein sehr gutes Gefühl. Wir sind eine gute Mannschaft."

In der letzten Saison haben die Langnauer in 50 Spielen 205 Gegentore erhalten. Am zweitmeisten der ganzen Liga. "Es braucht Zeit, dass wir uns alle finden und das neue System verinnerlicht haben. Aber das Ziel müssen die Playoffs sein", sagt der Verteidiger Claudio Cadonau im Interview mit neo1. Die Kommunikation unter einander und auf dem Eis sei entscheidend. Das sagt auch der neue Goalie Luca Boltshauser: "Ich spreche gerne viel und laut mit meinen Mitspielern. Ich spiele aber nicht denselben offensiven Styl, wie zum Beispiel Robert Mayer." Er freue sich auf die neue Saison und die Heimspiele.

Die kommenden eineinhalb Monate, stehen ganz im Zeichen der Vorbereitung. Am Freitag 12.08.22 spielen die SCL Tigers ein Testspiel gegen den Aufsteiger EHC Kloten in Huttwil. Danach steht unter anderem der Berner Cup auf dem Programm, bevor es am 16. September los geht mit der neuen Meisterschaft. Die SCL Tigers spielen ein Heimspiel gegen die ZSC Lions.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00