Werbung

| Bildung

In der Oberstufe Pestalozzi Burgdorf blieb es heute dunkel

Am Freitag, 25. November 2022,  wird an der Oberstufe Pestalozzi in Burgdorf der Strom abgestellt – was bedeutet das? Die Schülerinnen und Schüler erleben ohne Vorwarnung einen Stromausfall und spüren die Auswirkungen, sei es im Unterricht und allgemein im Schulhaus.

Die automatische Türöffnung ins Schulhaus funktioniert nicht mehr, im ganzen Schulhaus gibt es kein Licht, unterrichtet wird ohne Tablet, Computer und Visualizer. Die Jugendlichen der Oberstufe Pestalozzi in Burgdorf sitzen in warmen Pullovern oder Jacken in den kühlen Schulzimmern.

Im Vorfeld des Aktionstages wurden mit allen Klassen Diskussionen zum Thema Energiekrise und Strommangellage geführt. Dass sie bereits in Kürze am eigenen Leib erfahren würden, was es heisst, wenn man in der Schule ohne Strom auskommen muss – damit hätten die Schülerinnen und Schüler jedoch wohl nicht gerechnet. "Die Idee kam aus dem Lehrerkollegium. Mit der Energiekrise und der Strommangellage wurde unser Black Friday noch gerade aktueller", erzählt die Schulleiterin Ruth Hubacher im Interview mit neo1.

"Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler für dieses aktuelle Thema zu sensibilisieren und hoffentlich weitere spannende Diskussionen zur Energiekrise auszulösen", so Ruth Hubacher.

Die Aktion findet im Rahmen des schulinternen Projekts «NMG sichtbar» statt: Mindestens einmal pro Jahr werden die NMG-Fächer (Natur, Menschen,Gesellschaft) in den Fokus gestellt und aktuelle Themen in der Praxis erlebbar gemacht. (neo1 / pd)

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00