Werbung

| Politik | Wirtschaft | Gesellschaft | Vermischtes

Bei drohender Strommangellage sind alle gefordert

Wenn möglich verhindern, dass es im Winter an Strom fehlt. Um die Sicherheit der Grundversorgung in der Region ging es am Donnerstagabend in Sumiswald. Die Regionalkonferenz Emmental hat zu ihrem Herbstanlass eingeladen.

Alle müssen ihren Beitrag leisten und dies betreffe auch die Unternehmen in der Region, sagt die CEO der Firma Swiss Tools AG Sumiswald, Eva Jaisli im Interview mit neo1. "Wir sind Abhängig vom Ausland, da sieht es schlecht aus für die Versorgung im Winter. Deshalb braucht es alle", erklärt  Eva Jaisli.

Falls es zu einem sogenannten Blackout kommen würde, also das gar kein Strom mehr vorhanden wäre in der Schweiz, dann wäre die Wirtschaft stark betroffen, sagt Eva Jaisli. Deshalb mache sie sich auch Sorgen im Hinblick auf den Winter. "Bei einem Blackout könnten wir bei Swiss Tools nicht mehr arbeiten. Die Leute müssten zu Hause bleiben."

Die Politik sei vor allem gefordert. Dies habe auch die Diskussion beim Herbstanlass in Sumiswald gezeigt.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00