Werbung

| Vermischtes

Der Bahnhof Steinhof Burgdorf ist abgerissen

Der alte Bahnhof Steinhof in Burgdorf ist von der Bildfläche verschwunden. Er wurde mitsamt den Nebengebäuden abgebrochen und hat Platz gemacht für die Zukunftspläne der BLS, Bonainvest AG und Selvam GmbH. In Zukunft sollen auf dem Areal rund hundert Wohneinheiten und zusätzlich Gewerberäume entstehen. 

Die Arealeigentümer (55% BLS, der Rest Bonainvest AG und Selvam GmbH) wollen über die Pläne erst wieder Auskunft geben, wenn die Baubewilligung zumindest in Aussicht gestellt ist. Sie rechnen damit, dass die im dritten Quartal dieses Jahres der Fall sein wird. Allerdings ist das geplante Projekt mit em Namen Q34 schon 2017 erstmals vorgestellt worden. Es wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Burgdorf erarbeitet und beinhaltet 101 Wohnungen zwischen 1,5 und 5,5 Zimmer sowie Platz für Gewerbe. Zwischen den insgesamt vier Gebäuden wird eine Art Hof oder Quartierplatz sein, nutzbar vor allem von den Bewohnenden als Begegnungs- und Spielort. 

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00