Werbung

| Vermischtes

Der neue Bahnhof Steinhof in Burgdorf ist fertig

Die Planung dauerte mehrere Jahre, die Ausführung knapp zwei Jahre. Jetzt ist der neue Bahnhof Steinhof in Burgdorf fertig. Als nächstes werden bis spätestens kommenden Frühling der alte Bahnhof und der angrenzende Güterschopf abgebrochen - dann hat die BLS das Ihre getan, damit auf dem frei werdenden Areal die Überbauung "Q34" mit Wohnraum und Geschäftsflächen realisiert werden kann. 

Der alte Bahnhof Steinhof lag in einer Kurve und war zwischen zwei Bahnübergängen eingeklemmt - schlechte Voraussetzungen, um die Perrons auf die 150 Meter zu verlängern, die nötig sind, um mit längeren Zugkompositionen zu verkehren. Der Neubau gegenüber dem Bildungszentrum Emme hat dies möglich gemacht. Der Bahnhof wurde also 250 Meter weiter in Richtung Oberburg gebaut und ist damit näher beim Spital. Auch das Bildungszentrum profitiert von der noch besseren Erreichbarkeit. Neu ist der Bahnhof mit barrierefreien Zugängen ausgestattet und die Perronhöhe ermöglicht ein ebenerdiges Einsteigen mit dem Rollstuhl oder Kinderwagen. Bei einigen  Anwohnenden waren anfangs Ängste bezüglich Lärm vorhanden, bestätigt BLS-Mediensprecherin Helene Soltermann. Während der Bauzeit seien dann aber positive Rückmeldungen eingegangen. Insgesamt kostete der Bahnhofneubau rund 20 Millionen  Franken. 

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00