Werbung

| Wochengespräch

König Wicki im Wochengespräch

Grosser Empfang für Joel Wicki in Sörenberg. Der Schwingerkönig wurde drei Tage nach seinem Triumph am ESAF 2022 in seinem Heimatdorf gefeiert.

Am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2022 in Pratteln krönte sich Joel Wicki zum Schwingerkönig. Eine Genugtuung für ihn, verlor er doch vor drei Jahren in Zug im Schlussgang gegen Christian Stucki. Dieses Jahr machte es der Sörenberger besser. Er legte den Emmentaler Matthias Aeschbacher in der 13. Minute des Schlussgangs auf den Rücken. Damit beendete Wicki auch eine 36 Jahre andauernde Durststrecke der Innerschweizer. Der letzte und einzige Innerschweizer Schwingerkönig bisher war Heinrich "Harry" Knüsel, der 1986 in Sitten im Schlussgang Ernst Schläpfer bodigte.

Entsprechend gross ist die Freude in der ganzen Innerschweiz. Dies zeigte sich auch am Empfang in Sörenberg. Die Leute kamen in Scharen, um ihren König Joel Wicki zu feiern. Der Einzug startete um 19 Uhr. Die Festwirtschaft öffnete aber schon eine Stunde früher. Neben den begeisterten Fans waren auch Vertreter aus der Schwingerszene und der Politik vor Ort. Für das Fest wurden extra Shuttlebusse eingesetzt und die ÖV-Verbindungen ausgebaut.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00