Werbung

| Schwingen

Joel Wicki gewinnt Rigi-Schwinget

Joel Wicki erweitert sein beeindruckendes Palmarès. Der Sörenberger gewinnt mit einem Sieg im Schlussgang gegen Lario Kramer zum dritten Mal das Bergkranzfest auf dem Rigi.

Der 16. Kranzfestsieg insgesamt ist für Wicki der sechste an einem Bergfest. Für einen 25-Jährigen ist dies ein mehr als stattlicher Leistungsausweis.

Wicki drehte in der 5. Minute des Schlussgangs Lario Kramer auf den Rücken. Zu Beginn war Wicki selber am Boden in Bedrängnis geraten, sodass der 24-jährige Deutschfreiburger seinerseits nahe an seinen zweiten Triumph an einem Bergfest herankam. 2018 hatte er auf sensationelle Weise und gerade noch als Teenager auf dem Stoos gewonnen.

Den Nordostschweizern fehlten auf dem Rigi zwei Trümpfe. Samuel Giger hatte wegen einer Nackenverletzung vorsichtshalber abgesagt, und Damian Ott musste sich ebenfalls wegen einer Verletzung kurzfristig abmelden. Trotz der Absenzen wäre ein Erfolg eines Nordostschweizers möglich gewesen. Armon Orlik stellte zu Beginn mit Joel Wicki und war nach fünf Gängen ein Kandidat für den Schlussgang. Aber das Einteilungskampfgericht gab dem punktgleichen Lario Kramer den Vorzug.

sda

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00