Werbung

| Landwirtschaft | Vermischtes

Rehkitzrettung Oberemmental: Das Minimalziel ist erreicht

Das ganz grosse Ziel haben sie nicht erreicht. Aber von den erhofften 35'000 Franken sind immerhin über 15'000 Franken zusammengekommen. Das Crowdfunding der Rehkitzrettung Oberemmental war also halb erfolgreich.

Mit diesem Geld können sie nun immerhin zwei neue Drohnen kaufen, mit welchen die Drohnenpiloten dann von April bis Ende Juli über die ungemähten Graswiesen fliegen können und die jungen Rehkitze suchen, um sie vor dem Mähtod zu retten. Das ist das grosse Ziel und auch der Antrieb der Rehkitzretter. Ihre Arbeit ist freiwillig und für die Landwirt:innen gratis. Deshalb hat der Verein Rehkitzrettung Oberemmental über die Sammelplattform Lokalhelden.ch bis Ende Juli Geld gesammelt.

Gut 15'000 Franken sind zusammengekommen, wie auf der Sammelplattform zu sehen ist. Das Minimalziel der Rehkitzretter wurde erreicht. 35'000 Franken wären das grosse Ziel gewesen. Das erreichten sie aber nicht. Das Geld wird jetzt wie angetönt zum Kauf von Drohnen, aber auch für die Ausbildung von Drohnenpiloten eingesetzt. So dass immer mehr Piloten immer mehr Felder abfliegen können und mit der Wärmebildkamera auf der Drohne immer mehr Kitz im hohen Gras finden und retten können.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00