Werbung

| Gesellschaft

Fasnacht, BEA, Thunerseespiele und Co finden ohne Einschränkungen statt

Nach dem Entscheid des Bundesrats gestern ist für viele Veranstaltungen klar: Sie können ohne Einschränkungen stattfinden. So haben heute viele Anlässe ihre definitive Durchführung mitgeteilt. Unter anderem die BEA, die Luga, die Berner Fasnacht oder die Thunerseespiele.

Wie früher, vor Corona - so kündigen die BEA und die Luga ihre Messen für dieses Jahr an. Ende April starten die Berner und die Luzerner Messe, sie können die Besucherinnen und Besucher ohne Einschränkungen empfangen. Auch die Thunerseespiele melden heute, dass einer Durchführung des Musicals "Io senza Te" nichts mehr im Weg steht. Das Musical war schon für 2020 geplant gewesen, musste aber wegen der Coronapandemie zweimal verschoben werden.

Eine Kehrtwendung machte heute auch die Berner Fasnacht. Die Organisatoren haben die Fasnacht eigentlich im Januar abgesagt, weil es mit den Massnahmen nicht möglich sei, eine schöne Fasnacht durchzuführen. Nun die Wende: Die Berner Fasnacht findet doch statt, aber in kleinerem Rahmen als sonst. Das heisst, es gibt keine Umzüge, aber Guggen und Fest in der unteren Altstadt. Zudem dauert die Fasnacht nur zwei statt drei Tage. Die Stadt Bern hat dafür zwei Freinächte bewilligt.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00