Werbung

| Vermischtes

Die Stadt Langenthal informiert über das Projekt ESP Bahnhof

In Langenthal soll mit dem Projekt Entwicklungsschwerpunkt ESP Bahnhof Langenthal ein neuer Bahnhof und ein neues Quartier im Norden entstehen. Der Gemeinderat hat letzten Monat die beiden Überbauungsordnungen Langenthal-Mitte-West und Mitte-Ost zur öffentlichen Mitwirkung freigegeben. Gestern hat die Stadt Langenthal dazu einen Informationsanlass durchgeführt. 49 Personen waren dabei.

"Zum Quartier an sich, mit den städtebaulichen Massnahmen und den Dimensionen habe es nicht so viele Fragen gegeben", erklärt Reto Müller, der Stadtpräsident von Langenthal. "Insbesondere die Parkierung und der Verkehr sorgte für Fragen. Dazu kamen zur Nachhaltigkeit Fragen zusammen. Wir planen dort zusammen mit Investoren die Realisation eines 2'000 Watt Areals. Diesbezüglich gab es noch Fragen, was dies dann beetreffend Fassadierung oder bezüglich Photovoltaik zu bedeuten hat", sagt Müller. Die Fragen seien alle zusammen beantwortet worden. Die Stadt rechnet während der Mitwirkung mit Eingaben. "Insbesondere die Parteien und Fraktionen aus dem Parlament, die sich bei der Infoveranstaltung noch nicht gross zu Wort gemeldet haben, aber auch Private, werden sich no melden", erwaetet der Langenthaler Stadtpräsident. Die öffentliche Mitwirkung vom geplanten Bahnhofquartier in Langenthal dauert noch bis zum 14. November.

Weitere Beiträge zum Thema:
Der Bahnhof Langenthal geht in öffentliche Mitwirkung (24.09.21)
Der Bahnhof Langenthal wird ein Jahr später umgestaltet (18.05.21)
Pläne für Bahnhof Langenthal gehen in Bewilligungsphase (26.08.20)
Stadtrat steht voll hinter den ESP-Plänen (05.02.19)
Die Stadt Langenthal informiert über erste Schritte beim Bahnhof (25.10.16)
Langenthal sagt Ja zum ESP Langenthal (29.09.14)

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00