Werbung

| Politik | Bildung

Trubschachen sagt Ja zum Kredit für den Umbau des Dorfschulhauses

An der Gemeindeversammlung vom 20. Mai sagten die Stimmberechtigten der Gemeinde Trubschachen Ja zum Kredit über 3,8 Millionen Franken für den Umbau des Dorfschulhauses.

Im Rahmen der strategischen Liegenschaftsplanung sprach sich der Gemeinderat Trubschachen im 2019 für zwei Schulstandorte aus: Schulhaus Dorf sowie Hasenlehn. Der Erhalt des Dorfschulhaueses bedingt eine umfangreiche Sanierung. Weiter soll der Kindergarten integriert werden, was ebenfalls bauliche Massnahmen nach sich zieht. Nach einer längeren Planungsphase konnte der Gemeindeversammlung nun das Vorprojekt Umbau Dorfschulhaus vorgelegt werden.

"Dies ist ein wichtiges Projekt für die Gemeinde. Es fehlt an Platz für die Schülerinnen und Schüler, dazu müssen die beiden Schulhäuser dringend saniert und erneuert werden", sagt Gemeindeschreiberin Heidi Stalder.  Der Umbau wird auf 3‘800’000 Franken veranschlagt. Die Bauarbeiten sollen im 2023 starten und dauern danach 4 Jahre. Die Stimmberechtigten konnten vom Projekt überzeugt werden und haben den Kredit mit grossem Mehr angenommen.

25 Stimmberechtigte waren an der Gemeindeversammlung anwesend. "Natürlich haben wir auf mehr Stimmberechtigte gehofft. Wir wären auch darauf vorbereitet gewesen", so Stalder. Grundsätzlich sei man aber froh, dass der Kredit bewilligt wurde und die Gemeinde nun weiterplanen könne. (pd/neo1)

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00