Werbung

| Politik | Bildung | Gesundheit

Petition gegen Maskenpflicht ab der ersten Klasse im Kanton Bern

Die Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler ab der ersten Klasse im Kanton Bern soll abgeschafft werden. Dies fordert eine Petition mit 12'000 Unterschriften.

Die Petition wurde heute dem Regierungsrat übergeben. Der Berner Regierungsrat entschied am 22. Dezember, zum Schulstart am 10. Januar eine Maskenpflicht für alle ab der ersten Klasse einzuführen. Das sei nicht richtig, sagt Bettina Tanner, Initiantin der Petition, im Interview mit neo1: "Für mich setzt die Massnahme am falschen Ort an. Einerseits bezweifle ich, dass sie zusätzlichen Schutz bietet, da ich davon ausgehe, dass so junge Kinder die Maske noch gar nicht richtig handhaben können." Andererseits leide die Unterrichtsqualität unter der Maskenpflicht, ergänzt Bettina Tanner. Sie sei aber nicht grundsätzlich gegen Massnahmen an Schulen. "Von mir aus gesehen sind auch Massentests ein legitimes Mittel. Dies schränkt die Kinder weniger ein, als wenn sie den ganzen Tag eine Maske tragen müssen."

Dass in kurzer Zeit 12'000 Unterschriften zusammengekommen sind, zeige Bettina Tanner, dass sie nicht alleine ist mit ihrem Anliegen.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00