Werbung

| Politik | Gesellschaft

Eindringlicher Apell der Härtefall-Branchen an den Bund

Schulterschluss der Härtefall-Branchen mit eindringlichem Appell an den Bund: Richtige Hilfe – jetzt, schnell und unkompliziert! Die Event-, Schausteller- und Reisebranche appelliert gemeinsam an den Bund, bei der Härtefall-Regelung im Rahmen des Covid-19-Gesetzes das Zepter zu übernehmen, die gesprochenen Mittel substanziell zu erhöhen und umgehend mit deren Auszahlung zu beginnen. Nur so kann eine drohende Konkurswelle in den nächsten Wochen und Monaten noch gestoppt werden.

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft weiterhin eisern im Griff. Existenziell bedroht sind dabei insbesondere die Event-, Schausteller- sowie die Reisebranche. Die Umsätze sind seit Beginn des Lockdowns zum Teil um über 90 Prozent eingebrochen. Unzähligen Unternehmen steht das Wasser bis zum Hals und ihnen droht, in den nächsten Wochen und Monaten das Geld auszugehen. Die Härtefall-Regelung im Covid-19-Gesetz, welches an der Herbstsession der Eidgenössischen Räte beschlossen wurde, ist für diese Unternehmen ein Rettungsanker und wird von den Betroffenen entsprechend wertgeschätzt. Die Art und Weise sowie das Tempo der geplanten Umsetzung lassen aber weiterhin zu wünschen. Die betroffenen Verbände haben deshalb – als Novum in der Schweiz – an einer gemeinsamen Online-Medienkonferenz auf die Notlage ihrer Branche aufmerksam gemacht. (mm)

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00