Werbung

| Sportstory

Sascha Lehmann - Europameister im Leadklettern aber hauchdünn Olympia Qualifikation verpasst

Europameister im Klettern – für Sascha Lehmann erfüllte sich im 2020 ein Traum. Der Burgdorfer wurde im November 2020 Europameister im Sportklettern in der Disziplin Lead. An der EM in Moskau gewann Sascha Lehmann die Goldmedaille. Der 22-jährige Schweizer zeigte im Finale eine fantastische Leistung und kletterte von allen acht Finalisten am höchsten. Nur 2 Tage später holte er die Silbermedaille im Kombinationsfinale, verpasste damit aber hauchdünn die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2021. Nur der Gewinner dieses Kombinationsfinales gewann das letzte Olympia Ticket, welches das ganz grosse Ziel von Sascha Lehmann war. So reiste der Burgdorfer trotz grossem Erfolg mit einer Enttäuschung nach Hause.

Nach seinem Weltcupsieg in Villars 2019 ist der EM-Titel 2020 Lehmanns bisher grösster internationaler Erfolg bei der Elite. An den Europameisterschaften waren Glück und Pech allerdings nahe beieinander für Sascha Lehmann. Nach dem gewonnenen Europameistertitel im November 2020 in Moskau wartete das Kombinationsfinale (Bouldern, Lead- und Speed-Klettern). Für den Sieger dieses Wettkampfes wartete das letzte Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio 2021. Für den Burgdorfer Sascha Lehmann endete der Wettkampf aber äusserst bitter.

Zum Auftakt zeigte der 22-Jährige eine starke Leistung im Speedklettern und beendete diesen Durchgang auf dem 4. Zwischenrang. Anschliessend mussten die Athleten drei Boulderprobleme lösen. Dank zwei Tops und drei Zonen kletterte Sascha Lehmann auf Platz 3. In der abschliessenden Disziplin Lead, der Paradedisziplin des Schweizers, holte Lehmann als zweitletzter Athlet das Maximum heraus und toppte die Route. Damit belegte er zwischenzeitlich nicht nur im Lead, sondern auch in der entscheidenden  Kombinationswertung den 1. Zwischenrang und musste nur noch den Durchgang des letzten Athleten abwarten. Shemla Yuval (ISR) kletterte die Route jedoch noch schneller als der Schweizer. Dadurch wurde Lehmann in der allerletzten Sekunde auf den 2. Schlussrang im Lead zurückversetzt. In der Folge verdrängte der Russe Alexei Rubtsov in der Kombinationswertung Sascha Lehmann von der Spitzenposition und sicherte sich die Goldmedaille sowie das verbleibende Ticket für die Olympischen Sommerspiele 2021. Glücksgefühle und Enttäuschung liegen im Sport doch oft so nahe beieinander. EM Titel ja, Olympia Qualifikation nein. Für den Sportkletterer Sascha Lehmann endete die Europameisterschaft mit einer Enttäuschung. Aufgrund der Sperre gegen Russlands Sportverbände wegen Staatsdoping in den letzten Jahren bleibt eine kleine Hoffnung, dass Sascha Lehmann doch noch an den Olympischen Spielen teilnehmen darf, sofern der russische Gewinner nicht nach Tokio reisen darf. Für viele russische Athletinnen und Athleten, welche nicht ins Staatsdoping involviert waren, wird die Teilnahme bei Olympia unter neutraler Flagge aber trotzdem möglich sein.

Sascha Lehmann startete seine Sportlerkarriere als Kunstturner, wendete sich später aber dem Klettern zu. Seine Eltern meldeten ihn an einem Regionalen Wettkampf in Zäziwil an. Nachdem Sascha Lehmann diesen unerwartet gewann, besuchte er eine regionale Trainingsgruppe und absolvierte ein wöchentliches Training. Schnell machte er Fortschritte und im Jahr 2009 wurde Sascha Lehmann ins Regionalkader Bern aufgenommen. Der erhöhte Trainingsaufwand bedeutete jedoch auch, dass er seine Karriere als Turner beenden musste, was ihn auch schmerzte. Aufgrund der guten Resultate an den Nationalen Wettkämpfen wurde der Burgdorfer 2012 in die SAC-Jugendnationalmannschaft aufgenommen und schon bald konnte Sascha Lehmann auch international seine ersten Erfolge feiern und 2015 feierte er dann sein Debut im Weltcup.

Neben der sportlichen Laufbahn besuchte Sascha Lehmann erst die Grundschule und später dann das Gymnasium, welches der Burgdorfer im Sommer 2016 mit der Matura abschloss. Zurzeit widmet sich Sascha Lehmann vollständig dem Klettern, um sich im Weltcup weiter nach vorne zu arbeiten.

Sascha Lehmann – ein Sportkletterer auf dem Weg nach ganz oben. Der Burgdorfer bringt uns die Faszination des Kletterns etwas näher, in der neo1 Sportstory.

Weitere Artikel zum Thema:
Der Burgdorfer Sportkletterer Sascha Lehmann ist Europameister (26.11.2020)
Guter Start für Sascha Lehmann an Sportkletter-EM (22.11.2020)
Sascha Lehmann aus Burgdorf will an die Olympischen Spiele (05.03.2020)
Sascha Lehmann holt EM-Bronze im Lead-Klettern (06.10.2019)
Klettern hat in Langnau Tradition - die Climbox wird 20 (07.09.2018)

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00