Werbung

| Politik

Affoltern lagert die Verwaltung und die Oberstufe aus

Beides war schon länger Thema in Affoltern im Emmental. Einerseits möchte die Gemeinde, dass Sumiswald die Verwaltung übernimmt. Andererseits soll die Oberstufe, wegen zuwenig Schüler:innen künftig in Rüegsau in die Schule. neo1 hat berichtet. Die Gemeindeversammlung steht hinter den Plänen der Gemeinde und winkt beide Anliegen durch.

"Es gab keine grossen Diskussionen. Die beiden Themen wurden entweder vorbesprochen im Dorf oder wir haben informiert, zum Beispiel bei der Schule", sagt der Gemeindepräsident Roland Ryser auf Anfrage von neo1. Die Vorinformationen im Sommer hätten sich bewährt. Nun wird ein Vertrag mit Rüegsau ausgearbeitet. Ziel ist, dass die Oberstufe ab dem Schuljahr 2023/24 in Rüegsau zur Schule geht.

Bei der Verschiebung der Verwaltung nach Sumiswald gab es auch kritische Stimmen von den 52 anwesenden Stimmberechtigten, erzählt Roland Ryser weiter. "Es waren begründete Befürchtungen da, dass die Gemeinde Affoltern immer wie mehr Sachen abgeben muss", sagt Ryser. Grossmehrheitlich habe die Gemeindeversammlung aber erkannt, dass dies der richtige und sinnvolle Weg für die Gemeinde sei. Der Vertrag für die Zusammenarbeit bei der Verwaltung wurde rückwirkend mit Sumiswald beschlossen. Seit dem 1. Dezember gilt dieser nun.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00