Werbung

| Politik | Bildung | Vermischtes

Utzenstorf plant den Schulraum und hat sich für ein Projekt entschieden

In Utzenstorf ist der Schulraum heute schon knapp. Der Lehrplan 21 verlangt nicht nur nach Schulzimmern, sondern auch nach Gruppenräumen. Und auch die Tagesschule hat Platzbedarf, der vorher nicht war. Ausserdem wächst die Bevölkerung moderat. Das alles bedingt den Bau eines neuen Schulhauses und eines Dreifachkindergartens bis 2030.

Die Gemeinde hat sich für ihre Schulraumplanung für einen öffentlichen Studienauftrag mit Präqualifikation entschieden. 26 Architekturbüros, teils aus dem Ausland, haben sich daraufhin beworben. Die vier am besten Qualifizierten unter ihnen wurden eingeladen, eine Projektstudie einzureichen, schreibt die Gemeinde Utzenstorf in ihrer Mitteilung. Eine Jury hat sich für das Projekt der Firma Kuhlbrodt & Peters Architekten aus Zürich entschieden. Wichtig waren der von der Gemeinde beauftragten Arbeitsgruppe die Funktion, städtebauliche und betriebliche Ansprüche sowie wirtschaftliche Überlegungen. Alle Projekte waren hochwertig, sagt Urs Käsemann von der Baukommission. Am Schluss habe sich die Jury für das ausgewogenste Projekt entschieden. Auch die Denkmalpflege wurde in beratender Funktion beigezogen, damit das Projekt zur Umgebung passt. Rücksicht genommen wurde auf die denkmalpflegerisch geschützte Baugruppe "Chileviertel" mit der schützenswerten Kirche aus dem (ca.) 11. Jahrhundert, aber auch auf das erhaltenswerte Gotthelfschulhaus und weitere Bauten. 

Im November 2022 soll den Stimmberechtigten ein Planungskredit zur Beschlussfassung vorgelegt werden, im ersten Halbjahr 2023 stellt der Gemeinderat ein Mitwirkungsverfahren in Aussicht. Die Erkenntnisse daraus werden nach Möglichkeit in die Projektplanung miteinbezogen. Voraussichlich im November 2023 soll dann über den Baukredit abgestimmt werden, wobei heute noch nicht klar ist, mit welchen Kosten gerechnet werden muss. Nach heutigem Stand der Planung wird im Jahr 2025 mit den Bauarbeiten begonnen. Die Bauarbeiten an den Neubauten und Sanierungen respektive Anpassungen an den bestehenden Bauten und der Umgebung werden etappiert. 

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00