Werbung

| Politik | Bildung | Gesellschaft

Trub weiht neue Turnhalle und umgebautes Schulhaus ein

Die letzten anderthalb Jahre hat die Gemeinde Trub eine neue Turnhalle gebaut und auch das Schulhaus umgebaut. Mit Beginn des neuen Schuljahres ist beides bezugsbereit. Dieses Wochenende feiert Trub gemeinsam mit der Bevölkerung, dass das Grossprojekt gelungen ist.

Mehr Platz im Schulhaus, mehr Gruppenräume, mehr Räume für die Lehrer:innen, der Kindergarten im Neubau und das Highlight des ganzen Projekts: Die neue Turnhalle, die dreimal so gross ist, wie die alte. Nun will die Gemeinde Trub der Bevölkerung zeigen, wie die Turnhalle und das Schulhaus aussieht. Am Samstag ist in Trub Tag der offenen Tür für die Bevölkerung von Trub und Trubschachen. Durch den Zusammenschluss der Schulen Trub und Trubschachen profitieren die Kinder von beiden Ortschaften von der neuen Infrastruktur, so der Truber Gemeindepräsident Peter Aeschlimann im Interview mit neo1. Die Turnhalle sei mit Holz aus Trub gebaut. "Dass wir den Hauptrohstoff gleich vor Ort hatten, war ein grosser Gewinn für das Projekt", so Peter Aeschlimann. Gut anderthalb Jahre dauerten die Bauarbeiten. "Ich bin sehr glücklich. Das ist sehr selten, dass man in so kurzer Zeit einen solchen Bau realisieren kann." Das Ganze koste die Gemeinde rund 6.3 Millionen Franken. "Stand jetzt sind wir im Budget. Definitiv können wir das aber erst Anfang nächstes Jahr sagen", so Gemeindepräsident Peter Aeschlimann. 

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00