Werbung

| Ä Tag aus

Denkmal für Verstorbene - Alexander Lienhardt, Steinbildhauer

Er macht aus einem Felsen ein Denkmal für verstorbene - Alexander Lienhardt ist Steinbildhauer aus Zollbrück.

Seit 2015 lebt und arbeitet der gebürtige Thurgauer im Emmental und konnte sich ein Jahr später selbstständig machen. Mittlerweile macht er pro Jahr etwa 100 Grabsteine, fräst ein passendes Bild in den Stein und setzt ihn danach auf dem Friedhof. Eine strenge und körperliche Arbeit, bei der Alexander aber auch kreativ sein kann. Die Grabsteine von Alexander Lienhard zeichnen sich aus durch die feinen und exakten Bilder, welche oben im Stein ausgefräst werden. Damit dies möglich ist, arbeitet er mit sehr feinen Fräsen - zum Teil sogar mit Zahnarztwerkzeug.

An den Umgang mit dem Tod hat sich Alexander Lienhardt mittlerweile gewöhnt: "Ich mache ja etwas Schönes für die verstorbene Person. Ich mache eine Art Denkmal, quasi das letzte Geschenk", sagt der Steinbildhauer im neo1-Interview.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00