Werbung

| neo1 Porträt

Mariann Hirschi aus Lauperswil wandert für die Berner Wanderwege

Die sympathische Mariann Hirschi wuchs in Rohrbach auf und verbrachte schon damals gerne mit der Familie Zeit in der Natur. Für ihre Lehre zur Buchhändlerin zog die jetzt 57-Jährige nach Bern und fand später den Weg ins Emmental.

Mittlerweile lebt Mariann schon seit fast dreissig Jahren in Lauperswil, ihre drei Kinder sind bereits erwachsen und ausgeflogen. Neben ihrem Teilzeitjob im Büro liebt sie es, jede freie Minute draussen in der Natur zu verbringen. "Die Natur nimmt dich immer in den Arm, Natur ist Erholung für mich", erzählt die Lauperswilerin im neo1-Interview. Auch in verschiedenen schwierigen Zeiten in ihrem Leben konnte sie in der Natur neue Kraft sammeln. So hat sie sich vor einigen Jahren entschieden, nebenberuflich eine ehrenamtliche Tätigkeit zu übernehmen. Bei den Berner Wanderwege ist Mariann nun Bezirksleiterin und verantwortlich für einige Wanderwege. So muss sie alle Wege einmal im Jahr ablaufen und kontrollieren, ob der Weg, die Sicherheit oder auch die Beschilderung noch in Ordnung ist.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00