Werbung

| Abstimmungen

Grosshöchstetten bewilligt 3 Millionen Franken für Mirchelstrasse

Grosshöchstetten sagt Ja zum Gesamtprojekt Mirchelstrasse / Weyer mit einer Gesamtsumme von 3 Millionen Franken. Dabei geht es um die Einführung eines Trennsystems für die Kanalisation, neue Wasserleitungen und die Santierung der Mirchelstrasse.

Heute hat Grosshöchstetten bei der Kanalisation ein sogenanntes Mischsystem, wo neben den Schmutzabwässern auch die Meteorabwässer, welche den Niederschlag von Dächern, Vorplätzen oder Strassen umfassen, erfassen. Damit wird aber viel Wasser mitgereinigt, das nicht nötig wäre. Daher sollen nun die beiden Abwassersysteme getrennt werden.

Im gleichen Zug sollen auch die Wasserversorgungsleitungen erneuert und die Mirchelstrasse saniert werden. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 3 Millionen Franken.

Der Baubeginn ist für Herbst 2023 geplant.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00