Werbung

| Wochenthema

Wohnformen - Wie wohnt die Schweiz?

Wie wohnen Herr und Frau Schweizer? Und welche aussergewöhnlichen Wohnformen gibt es?
Im Durchschnitt wohnen 2.2 Personen zusammen, in durchschnittlich 4 Zimmern in einem Mehrfamilienhaus. Es gibt aber auch viele Wohnformen, die nicht dem Durchschnitt entsprechen.

In über einem Drittel der Haushalte wohnt nur eine Person, etwa ein Viertel der Schweizer:innen wohnen zu zweit und erst dann kommen die Paarhaushalte mit Kindern. Durchschnittlich lebt jede Person in der Schweiz auf über 46 Quadratmeter.

Im neo1 Land gibt es aber auch eher aussergewöhnliche Wohnformen:

Die 51-jährige Salome wohnt in Gohl in einem Tiny House – in einem umgebauten Bauwagen mit Rädern. Küche, Wohn- und Esszimmer, Schlafzimmer, Büro und Badezimmer sind in einem Raum auf 29 Quadratmeter.

Prof. Dr. Matthias F. Steinmann bewohnt das Schloss Ursellen in Konolfingen. Er wohnt nur in einem kleinen Teil vom Schloss. Den Rest, grosse Ess- und Wohnräume nutzt er nur, wenn er Gäste hat. Auch ein Theater und eine Disco hat der 79-Jährige in das Schloss eingebaut.

Raffael Wüthrich wohnt mit seiner Frau und seiner Tochter in einen Wohn- und Lebensgemeinschaft in Urtenen-Schönbühl. Gesamthaft wohnen in dieser Gemeinschaft 21 erwachsene Personen und 7 Kinder. Sie alle verbindet die Faszination am Zusammenleben und das ökologische Wohnen.

Beat Schär hat in die denkmalgeschützen Silos, die zu der Hefefabrik Hindelbank gehören, Wohnungen eingebaut. Die Wohnungen haben keine gerade Wand und auch keine Ecken und Kanten.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00