Werbung

| SCL Tigers | Matchbericht | Tiger-Egge

Potential abgerufen - verdient gewonnen gegen Fribourg

Der Leader Fribourg ist heute Gast in der Ilfishalle. In den ersten Minuten braucht es Ivars Punnenovs, Fribourg kommt gleich zu mehreren Topchancen. Die Tigers halten sich schadlos und finden ins Spiel.

Ähnlich wie gegen den SCB führen mehrere Grosschancen der Emmentaler zu nichts Zählbarem. Die Tigers kommen zum ersten Powerplay und reihen Chance an Chance und endlich findet der Puck den Weg ins Tor. Die Freude währt nicht lange, kurz später gleichen die Gäste aus. Mit einem 1:1 geht es in die erste Pause.

Die Tigers verlieren im Gegensatz zu gestern den Faden nicht, erarbeiten sich weitere gute Chancen. Einzig die Ausbeute der zahlreichen Chancen ist mangelhaft. Die Tigers zeigen ein äusserst animiertes und engagiertes Spiel. Endlich wird diese Leistung vier Minuten vor der zweiten Pause mit dem 2:1 Führungstor belohnt. Nach einem weiteren Bilderbuch-Angriff fällt sogar das 3:1; die Challenge von Fribourg, welche ein Offside vermuten, fruchtet nicht. Leider lassen die Tigers drei (!) Sekunden vor dem Pausenton den 2:3 Anschlusstreffer zu. Laut Schussbilanz im Mitteldrittel müsste dieser Vorsprung unbedingt grösser sein.

Das Schlussdrittel verlangt den Tigers alles ab. Aber auch im Boxplay können die Emmentaler den Ausgleich verhindern. Die Schlussminuten gleichen einer veritablen Abwehrschlacht, Fribourg sucht mit allen Mitteln den Ausgleich. Aber diesmal bringen die Tigers den absolut verdienten Sieg ins Trockene und besiegeln einen tollen Hockeyabend mit dem 4: 2 ins leere Tor.

SCL Tigers - Fribourg 4 : 2

Die weiteren Spiele der National League:

Genf - Bern 2 : 1

Ajoie - ZSC Lions 3 : 1

Davos - Lugano 3 : 1

Lausanne - Lakers 2 : 5

Zug - Ambri 8 : 2

Das nächste Spiel der Tigers findet am Dienstag, 1. März auswärts gegen den HC Lausanne statt.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00