Werbung

| neo1 Porträt

Thomas Winkler - der singende Notar aus Thun

Von striktem, seriösem Auftreten im Hauptberuf Notar zum ausgelassenen Konzert als Sänger einer Metalband. Der 36-jährige Thuner Thomas Winkler pendelt zwischen zwei Welten hin und her.

Aufgewachsen ist Thomas Winkler in Zollikofen. Schon als Kind habe er seiner Mutter gesagt, dass er später mal Anwalt werden wolle. "Das war wohl, weil ich wusste, dass man viel Geld verdient." Für das Jurastudium hat sich Thomas dann während dem Gymnasium entschieden und kam durch einen Tipp aus der Szene auf den Beruf Notar. Vor rund 9 Jahren durfte er dann im Bälliz in Thun ein Büro übernehmen und führt seither ein eigenes Notariat. Im Interview mit neo1 erzählt er über den Beruf, darüber was ein Notar überhaupt macht und auch wie sich dieser Hauptberuf auch mit seinem zweiten Job als Sänger einer Metalband vereinbaren lässt.

Im Jahr 2012 stiess Thomas zu der Powermetalband Gloryhammer - eine international zusammengesetzte Gruppe aus verschiednen Persönlichkeiten der Metalszene. Geprobt wurde kaum: "Wir trafen uns eigentlich nur für Foto- oder Videoshootings, Aufnahmen und natürlich Konzerte." erzählt der Sänger. Durch ihr spassiges Auftreten und vermutlich auch durch die Kostümierungen und eigens generierten Charaktere gerieten Gloryhammer schnell in den Fokus der Fans und konnten schon bald Konzerthallen füllen und an grossen Festivals auftreten. "Es ist ein Wahnsinnsgefühl, wenn du auf die Bühne trittst und von 50'000 Fans empfangen wirst." Mittlerweile ist der Thuner nicht mehr Sänger von Gloryhammer - die Band hat sich im Sommer 2021 von ihm getrennt. Im neo1-Porträt erzählt er von seiner musikalischen Karriere und wie diese nun weitergehen wird.

Diese beiden Welten könnten unterschiedlicher nicht sein - und doch zeigen sich einige Parallelen: "Als Notar muss ich mich darauf konzentrieren, dass ein Vertrag alle Förmlichkeiten und Vorschriften erfüllt. Auch bei einem Konzert muss ich vollkonzentriert sein - weil sonst das Publikum nicht das erlebt, was es erwartet." Weitere Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede zeigt Thomas im Porträt auf.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00