Werbung

| Politik

Signau: Arno Jutzi als Gemeindepräsident wiedergewählt

Am Samstag, an der Gemeindeversammlung von Signau wurde der bisherige Gemeindepräsident Arno Jutzi (SP) wiedergewählt. Dies obwohl bei den Gemeinderatswahlen im Oktober die bürgerliche Seite klar mehr Wählerstimmen erhielt.

Arno Jutzi wurde mit 12 Stimmen Unterschied wiedergewählt, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde Signau. Jutzi erhielt 105 Stimmen, Paul Keller (SVP) erhielt 93 Stimmen. Fünf Wahlzettel seien ungültig gewesen, heisst es weiter. Paul Keller wurde als Gemeindevizepräsident wiedergewählt. 

"Es ist ein unverhofftes Glücksgefühl, das eingetreten ist", erklärt Jutzi im Gespräch mit neo1. "Ich rechnete nicht wirklich damit, da die SVP die stärkste Partei in Signau ist und sie stark mobilisiert haben. Ich dachte, dass ich es so nehme wie es kommt, da ich sowieso nicht gross etwas hätte ändern können."
Des einen Freud, des andern Leid. Für Paul Keller auf der anderen Seite endete die Gemeindeversammlung mit einer Enttäuschung. "Ich entschied mich kurz vor der Wahl zu einer Kandidatur und würde lügen, wenn ich jetzt sagen würde, dass es mich nicht wurmt", gibt Keller zu.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00