Werbung

| Spezialserie Musik | Kultur | neo1 Porträt | Region im Fokus

Schmidi Schmidhauser auf Abschiedstour - ein ganz Grosser kehrt der Bühne den Rücken

Weit über 1500 (!) Mal stand Schmidi Schmidhauser auf der Bühne. Aus einer Strassencombo in den 80er Jahren entstand "Stop The Shoppers" Zusammen mit seinem Bruder "Jiri" Schmidhauser und dem heutigen Patent Ochsner Drummer Andi Hug, war die Band in den 90ern weit mehr als ein Geheimtipp. Schmidi Schmidhauser mauserte sich zum stimmgewaltigen Frontmann verschiedener Formationen. Seine Liebe für Rhythmen, speziell für jene aus Lateinamerika, fanden in der Formation "Chica Torpedo" die musikalische Umsetzung. 

Schmidis Texte, sein Umgang mit der Sprache, die Verschmelzung von Mundart mit Salsa, Rumba, Bolero, machen das Werk einzigartig und bemerkenswert. Kein Wunder, taucht Schmidi Schmidhausers Name im Verlauf seiner Karriere inmitten der anderen Mundart-Grössen auf: Polo, Kuno, Sina, Büne, Hanery, Endo und eben Schmidi haben den Mundartsong geprägt, vorangetrieben, verändert und belebt. Kollaborationen mit Traktorkestar, Lo & Leduc, Little Big Men, uva. zeugen vom Einfluss Schmidhausers auf die Mundartszene.

Schmidi Schmidhauser will es nun aber ruhiger angehen lassen. Das ständige Unterwegssein hat seine Spuren hinterlassen. Zudem hat sich in den letzten Jahren eine weitere Passion von Schmidi wieder mehr Raum verschafft. Das Malen, Zeichnen zeugt von einer weiteren, ebenso beeindruckenden künstlerischen Ader. Akutell sind seine Bilder noch bis Ende Februar im Casinotheater Burgdorf zu bewundern. Auch bei der Aktion "Saitensprünge" ist Schmidi mit dabei.

Die letzten Konzerte spielt Schmidi Schmidhauser mit den Hasta Luegos - einder hockkarätigen Truppe die Schmidhausers Songs zum Strahlen bringen und den Abschied schwer machen. Die Interpretationen von Schmids Songs sind eine Wucht, Schmidis Bühnenpräsenz umwerfend.  (Schmidis Bruder Jüre am Bass; Sämi Baur am Schlagzeug, Remo Kessler an den Gitarren und Niculin Christen an den Tasten).
Am 24. Febraur sind die Herren in der Kühltür in Grosshöchstetten zu hören; weitere ausgewählte Konzerte Auf dieser Abschluss Tournee sollen folgen. 

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00