Werbung

| Vermischtes

Über 160 Jahre Geschenkpapier aus Wolhusen

In der Schweiz gibt es genau einen einzigen Geschenkpapierhersteller: Die Stewo International AG in Wolhusen. Sie bestimmen jährlich rund 400 neue Designs, bedrucken 500 Laufmeter pro Woche und beliefern damit 48 Länder in der ganzen Welt. neo1 hat in der grossen Produktionshalle in Wolhusen vorbeigeschaut.

Die Maschinen sind lärmig, der Duft sehr penetrant. Über zwölf Maschinen sorgen hier dafür, dass Konsument*innen zur passenden Zeit das Geschenkpapier im Laden finden, das sie brauchen. Rund 30% des produzierten Papiers liefert die Stewo in die Schweiz, der Rest geht ins Ausland, vor allem nach Deutschland und übriges Europa. Vor Weihnachten läuft das Geschäft auf Hochtouren. "Januar, Februar und März ist es bei uns eher wieder ruhiger, weil erst danach im Frühling/Sommer die Weihnachtsproduktion wieder anfängt". Sie merken also grosse saisonale Unterschiede, so der Stewo-CEO Thomas Leutenegger.

Geschenkpapier wird aber trotzdem das ganze Jahr produziert. "Für die Herstellung braucht es viel mehr, als man denkt. Von Papier über Rohmaterialien, bis zu Terminen von Containern und Kapazitäten von Leuten ist es ganz vieles, das benötigt wird," erzählt der Betriebsleiter Philipp Studer. Zuerst wird das Papier bedruckt, dann zu den entsprechenden Artikeln weiterverarbeitet und am Schluss verpackt. Danach kommen die fertigen Geschenkpapierrollen ins Lager der Stewo in Wolhusen, bevor sie dem Kunden ausgeliefert werden.

Die fertigen Geschenkpapiere die wir in den Läden finden, wurden vorher jeweils in einem fünfzehnmonatigen Prozess von einem grossen Team designt. So entstehen in der Stewo jedes Jahr 400 neue Designs, wovon jedes Einzelne sorgfältig ausgesucht wird.  "Am ehesten kommt man darauf, wenn man versucht zu verstehen, was überhaupt passiert . Welche aktuellen Motive werden verlangt, welche laufen gut, was passiert im Markt. Danach muss man ganz gut beobachten, was es Neues gibt. Das sieht man in Zeitschriften, Magazinen, auf Pinterest, in Museen und Läden. Unsere Leute gehen mit sehr offenen Augen durchs Leben. Sie schauen, was die heutige Gesellschaft beschäftigt und welche Trends fürs Geschenkpapier wichtig sein könnten." Und, ergänzt der Marketing-Leiter Daniel Schaffo: "Es gibt immer wieder neue Motive, am Schluss sind es aber seit Jahren immer dieselben Sujets."

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00