Werbung

| Wochenthema

Faszination Golf

Im nahen neo1-Land gibt es zwei grosse Golfplätze: Golf Emmental in Oberburg und Flühli-Sörenberg in der Biosphäre Entlebuch. Die Sportart wurde in den letzten Jahren immer wie beliebter und die Clubs verzeichnen jedes Jahr mehr Mitglieder.

Deshalb treffen wir in Oberburg den Präsidenten von Golf Emmental, Raphael Weibel. Er nimmt uns im Wochenthema mit auf eine Tour über den Golfplatz. Diese führt vom Materialraum zum Rasen und dann via Abschlagstationen zum letzten Loch. «Es sind vier Stunden, ca. 10 Kilometer zu Fuss, etwas Höhenmeter und es ist ein Abwechseln zwischen sich konzentrieren und wieder ganz locker sein», erklärt Raphael Weibel. Golf spielen ist also durchaus anstrengend, wobei man zwischen den Golfplätzen unterscheidet: «Eine offizielle, volle Golfrunde heute geht über 18 Spielbahnen, resp. 18 Loch. Und eine halbe Runde, was relativ häufig gespielt wird, ist eine 9-Loch-Runde.»

Unterschiedliche Distanzen

Vor jeder Spielbahn steht ein Schild mit folgenden Informationen: Name der Bahn, Schwierigkeitsgrad, voraussichtliche Anzahl Schläge, Distanz bis zum Loch. Für den Abschlag des Golfballes gibt es vier verschiedene Farben – jede davon steht für eine andere Distanz bis zum Loch. Profis wählen weiss, Anfänger rot.

Golf erlebte im Jahr 2000 einen Boom

«Die Zahlen entwickeln sich sehr erfreulich. In den letzten 25 Jahren hat sich die Zahl der Golfenden vervierfacht. Den Boom hatten wir in den Nullerjahren, jetzt reden wir von einem stetigen Wachstum. Das sind letztes Jahr sechs Prozent mehr lizenzierte Spieler:innen.», erzählt Klaus Burkhardt vom Verein Swiss Golf. Dies bedeutet schweizweit knapp 100'000 Golf-Lizenzen verteilt auf 98 Golf-Clubs.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00