Werbung

| neo1 Porträt

Erich Baumann - der einzige Schirmdoktor der Schweiz

"Es ist schön, etwas zu können, was niemand anderes mehr kann",  sagt der Schirmdoktor Erich Baumann aus Jegenstorf. Hauptberuflich ist der 55-Jährige Bus- und Tramchauffeur, nebenberuflich repariert er in seiner Werkstatt in Münchringen Schirme. 

Erich Baumann ist mit vier älteren Schwestern und seinen Eltern in Münsingen aufgewachsen, bevor er dann mit seiner Familie nach Heiligenschwendi gezogen ist. Nach der Schulzeit hat er eine Gärtnerausbildung gemacht und arbeitete dann 22 Jahre als Arbeitsagoge. Wegen einem Burnout musste er diesen Beruf aufgeben und arbeitet nun in Bern als Tram- und Buschauffeur. 

Wenn der 55-Jährige gerade nicht auf den Strassen von Bern unterwegs ist, repariert er in seiner Werkstatt in Münchringen Schirme. Dieses Handwerk hat er sich in seinem früheren Beruf als Arbeitsagoge angeeignet und macht es mittlerweile sein halbes Leben lang. Menschen aus der ganzen Schweiz kommen zu ihm nach Münchringen: "Die Gründe sind verschieden, warum Leute ihren Schirm reparieren lassen, oft sind es persönliche Gründe".

Neben seinen zwei sehr unterschiedlichen Berufen ist Erich Baumann Ehemann, Vater und Grossvater. Er lebt mit seiner Frau in Jegenstorf, ist aber auch gerne unterwegs mit seinem Motorrad oder reist in den Ferien gerne nach Schottland. 

Über seine Berufe,  über Schicksalsschläge und sein Leben erzählt Erich Baumann im neo1 Porträt:

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00