Werbung

| Schwingen

Berner Oberländer Josias Wittwer Überraschungssieger auf dem Stoos

Der Sieger des Stoos-Schwinget, des ersten Bergkranzfests der Saison, ist ein unerwarteter: Josias Wittwer, 28-jähriger Berner Oberländer aus Reichenbach im Kandertal, gewinnt erstmals ein Kranzfest.

Im Schlussgang besiegte der Nichteidgenosse Wittwer zwei Minuten vor Ablauf der Zeit den fünffachen Schwyzer Eidgenossen Christian Schuler, der auf dem Stoos 2009 und 2016 triumphiert hatte. Eine Überraschung war Wittwer auch im fünften Gang gelungen. Er bezwang dort Nick Alpiger platt. Dank der Maximalnote war er jetzt der Punkthöchste.

Aufgrund der sportlichen Leistungen hätte indessen nicht Schuler in den Schlussgang gehört, sondern Adrian Walther. Der baumlange Berner Youngster wies nach fünf Gängen das wesentlich bessere Notenblatt vor. Walther hatte es mit drei Eidgenossen zu tun bekommen, Schuler lediglich mit einem. Und im 2. Gang hatte Walther Schuler auf den Rücken gelegt. Mit dem legalen, aber wenig fairen Kniff verhinderte das Einteilungskampfgericht einen reinen Berner Schlussgang.

Berner überzeugten

Die Schwinger aus dem Kanton Bern führen die Rangliste der Stoos-Schwinget an. Zweiter ist Adrian Walther von Habstetten, dritter Fabian Staudenmann von Guggisberg. Auch in die Kränze kommen Lars Zaugg von Aeschau, Gustav Steffen von Sumiswald und Michael Ledermann von Schwarzenburg. Insgesamt gab es 13 Kränze.  (sda/ neo1)

Zur Rangliste

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00