Werbung

| Sport | Wochengespräch

WM-Bronze im Gepäck - Meistertitel als Ziel: Lisa Liechti im Wochengespräch

Am letzten Wochenende hat die Schweizer Unihockey Frauen Nationalmannschaft Bronze an den Weltmeisterschaften im schwedischen Uppsala gewonnen. Für Lisa Liechti war es die persönliche WM-Teilnahme Nummer drei. Im Wochengespräch blickt die Langnauerin zurück und erzählt vom "Liga Alltag" mit den Skorpion Emmental Zollbrück.

"Ja sicher zufrieden mit Bronze, aber komplett zufrieden sicher nicht. Unser Ziel war Gold", sagt Lisa Liechti im Gespräch mit neo1. Die Schwedinnen waren im Halbfinale (1:14 Niederlage) einfach zu stark. "Sie sind die Favoritinnen, sie waren überlegen, aber zu unserer Verteidigung, wir hatten einen sehr schlechten Tag", meint Lisa Liechti. Irgendwann ging es darum, noch das Beste versuchen herauszuholen. "Wir wussten, dass wir noch ein Spiel haben", erzählt die 27-jährige Verteidigerin.

Die Unihockey-Nationalmannschaft der Frauen, hat nach dieser WM gewichtige Abgänge. "Ich denke es ist zentral, dass ich verletzungsfrei bleibe und dies auch schon immer war", meint Lisa Liechti. Ob es nun an Ihr ist, die Captainbinde auch in der Nati zu übernehmen, lässt sie schmunzelnd offen. "Aber die jungen Spielerinnen ziehen nach und machen auch in der Nati Druck. Es ist alles viel professioneller als damals als ich noch so jung war", ergänzt Lisa Liechti. Der Unihockey Sport komme auch sonst gut voran. Nicht zuletzt dank der TV-Präsenz.

So sei es auch in ihrem Club Skorpion Emmental Zollbrück. "Die jungen Spielerinnen machen Dampf", weiss der Captain Lisa Liechti. Das Ziel sei Heuer ein Titel. Ob nun Cup oder Meisterschaft sei egal. Aber ein Titel soll es sein. Die Langnauerin, hat nie bei einem anderen Verein, als bei den "Skorps" gespielt. "Integrationsfigur sagt mir aber nichts", grinst Lisa Liechti. Das Team sei aber ganz bestimmt ihre zweite Familie. Die "richtige" kommt auf Grund des Sports und des Berufes (Rettungssanitäterin) oft zu kurz.

Über Karriereende, weitere Ziele und der Leidenschaft Unihockey erzählt Lisa Liechti im neo1-Wochengespräch.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00