Werbung

| Lose wis wachst

Teekräuter

neo1 besucht erneut den Biohof "Natürlich Moserin Bangerten in der Gemeinde Worb. Jürg Moser und seine Familie führen diesen Hof bereits seit mittlerweile 6 Jahren und pflanzen neben Randen (siehe unten) auch Teekräuter an, welche danach von Ricola weiterverarbeitet werden.

Pfefferminze, Apfelminze, Orangenminze aber auch Salbei und Bibernellen finden sich auf den rund 1,5 Hektaren Teekräuterfeldern von Mosers. Die meisten davon sind mehrjährig und müssen also nicht jährlich neu gepflanzt werden. «Die Ernte ist mittlerweile ziemlich gut mechanisiert. Die grösste und wichtigste Arbeit bei den Kräutern ist die Unkrautbekämpfung» erklärt Jürg Moser gegenüber neo1. Wir erfahren wie es zu den Teekräutern und zur Zusammenarbeit mit Ricola kam und wie die Pflanzen verarbeitet werden, bevor sie in die Produktion weitergegeben werden.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00