Werbung

| neo1 Porträt

Jana Benninger - die junge Künstlerin aus Münsingen

"Just do it - einfach machen, was man gerne macht", das ist das Lebensmotto von Jana Benninger aus Münsingen. Nach dem Gymnasium hat die 19-Jährige die Pädagogische Hochschule gestartet und hat das Studium nach einem Semester wieder abgebrochen. Nun setzt die junge Frau alles auf das Zeichnen und lebt davon.

Aufgewachsen ist Jana Benninger mit ihren Eltern und einem jüngeren Bruder an verschieden Orten in der Region Thun. Seit 2017 lebt die 19-Jährige nun mit ihrer Mutter in Münsingen. Nach der obligatorischen Schulzeit hat sie sich für das Gymnasium entschieden. Diese Jahre waren die prägendsten Jahre in ihrem Leben, sagt Jana Benninger: "In dieser Zeit liessen sich auch meine Eltern scheiden. Es war manchmal ein bisschen zu viel, weil viel zusammen kam mit Hobbys, der Schule und allem". Aber sie hat auch diese nicht einfache Zeit gemeistert und ist stolz darauf.  

Weil die junge Frau gerne ihr Können an andere weiter gibt, wollte sie Lehrerin werden und hat die Pädagogische Hochschule gestartet. Schnell hat sie aber gemerkt, dass die PH trotzdem nichts für sie ist und mit ihrer Leidenschaft dem Zeichnen lief es immer besser. "Zuerst haben Bekannte von mir gefragt, ob ich sie zeichnen kann. Weil es immer wie mehr wurden, fing ich an, etwas dafür zu verlangen. Mittlerweile habe ich so viele Aufträge, dass ich davon leben kann." Und das macht Jana Benninger auch, zumindest im Moment. Noch in diesem Jahr will sie wieder ein Studium starten. Sie interessiert sich für Rechtswissenschaften und Japanisch. Was es dann schlussendlich wird, weiss Jana Benninger aber noch nicht. Ein Studium will die junge Frau vor allem darum machen, dass sie eine abgeschlossene Ausbildung hat. Der Traum von der 19-Jährigen ist es, im Leben das zu machen, was sie liebt, und später wieder von der Kunst zu leben.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00