Werbung

| Kultur

Huttwil: «Burechrieg» findet nicht vor 2024 statt

Die Inszenierung des geplanten Freilichtspiels «Burechrieg» in Huttwil muss weiter warten. Nachdem die Veranstaltung im Sommer 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht wie geplant stattfinden konnte, musste der Anlass abgesagt und verschoben werden. Nun zeigt sich, dass auch eine Aufführung 2023 kaum realisierbar ist. Dennoch hält das OK an seinen Plänen fest, das Freilichtspiel in Huttwil durchzuführen.

Eigentlich hätten diesen Sommer die Proben für das geplante Freilichtspiel «Burechrieg» in Huttwil starten sollen. Doch dazu kommt es nicht, denn das Organisationskomitee hat entschieden, die für Sommer 2023 geplanten Aufführungen noch einmal zu verschieben. Nach wie vor sei die Situation mit dem Corona-Virus viel zu unsicher, lautet die Begründung des OK, das auf jüngste Meldungen von ansteigenden Fallzahlen im Ausland und neuerdings auch in der Schweiz hinweist.

Neustart 2023 geplant
Dies dürfte nach wie vor viele davon abhalten, sich für ein solch aufwändiges Projekt zu engagieren, vermuten die Organisatoren. Das OK ist deshalb einhellig der Meinung, dass für die Inszenierung des Freilichtspiels gesundheitlich und gesellschaftlich stabile Verhältnisse erforderlich sind. Deshalb hat sich das OK entschieden, vorerst die Corona-Entwicklung im Herbst abzuwarten und die Situation neu zu beurteilen. Sollte sich herausstellen, dass sich die Corona-Lage weiter entspannt und weitgehend beruhigt, werde man die Planung wieder intensivieren, teilt das OK weiter mit.

Deshalb werde man im Herbst an einer nächsten OK-Sitzung das weitere Vorgehen detailliert besprechen. Fest steht aber bereits jetzt, dass man an den Plänen zur Durchführung des Freilichtspiels «Burechrieg» festhält. Ein Grossteil des bestehenden OK’s hat sich in einer Umfrage nämlich bereit erklärt, weiter mitzuwirken und mitzuhelfen, das geplante Vorhaben zu realisieren. So ist mit einem Neustart in der ersten Hälfte des Jahres 2023 zu rechnen und nehmen die Verantwortlichen eine definitive Inszenierung des Freilichtspiels für Sommer 2024 oder 2025 ins Visier. (pd)

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00