Werbung

| Gesellschaft

Heimiswil: Auf der Lueg soll künftig mehr möglich sein

Die Geschichte der Überdachung der Luegarena auf der Lueg in der Gemeinde Heimiswil ist allgemein bekannt. Die Gemeinde und der Restaurantbesitzer gingen bis vor das Bundesgericht. Am Schluss wurde alles wieder zurück gebaut. Das soll in Zukunft nicht mehr passieren.

Die Gemeinde will, dass auf der Lueg künftig mehr möglich wird. Entscheidend dafür ist eine neue Überbauungsordnung Lueg. Damit wäre das Restaurant und die ganze Parzelle neu in der Hotelzone und nicht mehr in der Landwirtschaftszone. Das sagt der Heimiswiler Gemeinderatspräsident Hans Ulrich Wiedmer. "Es geht darum, dass auf der Seite vom Eigentümer noch gewisse Ausbauabsichten da sind. So könnten Verbesserungen für mehr Übernachtungen in der Region gemacht werden. Dazu wären auch Anlässe in der Luegarena möglich", so Wiedmer.

Auch Überdachung der Arena möglich

Durch die Anpassung der Überbauungsordnung wäre künftig auch eine Überdachung der Arena wieder möglich. Die ÜO Lueg war bis vor wenigen Tagen noch in der Mitwirkung. Rückmeldungen seien dabei kaum welche eingegangen. "Ich habe seitens der Bevölkerung nicht viel erwartet. Wenn der Verkehr gut passieren kann und die Parkplatzsituation geregelt ist, spielt dies keine grosse Rolle. Der Bevölkerung ist wichtig, dass etwas läuft auf der Lueg." In welchem Umfang dies ist, spielt dabei offenbar keine grosse Rolle. Die Mitwirkung geht nun zur Prüfung ans Amt für Gemeinden und Raumordnung. Bis zur Abstimmung könne es aber gut noch ein bis anderthalb Jahre dauern, schätzt Wiedmer.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00