Werbung

| Polizeimeldung

Hasle LU: alkoholisierter Mann verunfallt mit Auto

Seit letztem Samstag haben sich im Kanton Luzern mehrere Verkehrsunfälle ereignet. In Hasle fuhr ein betrunkener Mann mit seinem Auto in die Grosse Entlen. Er wurde von der Rega in das Spital geflogen. Zudem stoppte die Luzerner Polizei sieben Autofahrerinnen und Autofahrer, welche betrunken oder unter Einfluss von Drogen unterwegs waren.

Kurz nach 17.30 Uhr verursachte ein 50-jähriger Mann mit seinem Auto einen Selbstunfall in Hasle. In alkoholisiertem Zustand (1.26 mg/l - 2.52 Promille) fuhr er damit vom Glaubenberg in Richtung Gfellen. Dabei kam er damit von der Strasse ab. Das Auto überschlug sich und kam in der Grossen Entlen zum Stillstand. Der verletzte Autofahrer wurde von der Rega in ein Spital geflogen. Die Luzerner Polizei hat dem Mann den Führerausweis abgenommen. Der Sachschaden am Auto beträgt rund 22'000 Franken. Im Einsatz stand die Feuerwehr Entlebuch-Hasle.

Mehrere betrunkene Autofahrer oder Lenker unter Drogeneinfluss
Die Luzerner Polizei kontrollierte seit letztem Samstag diverse Autofahrerinnen und Autofahrer, welche unter Alkohol- oder Drogeneinfluss (insbesondere Kokain und Amphetamine) standen. Insgesamt sieben Personen wurde der Führerausweis abgenommen. Dabei handelt es sich um fünf Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 21 bis 36 Jahren.

Mitteilung der Kantonspolizei Luzern

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00