Werbung

| Sport

Ein 3:3 und die Hoffnung auf das europäische Überwintern

Die Young Boys dürfen weiter vom Überwintern im Europacup träumen. Dank dem 3:3 daheim gegen Atalanta Bergamo bleiben die Berner im Rennen um den 3. Platz in der Gruppenphase der Champions League.

Als es im Wankdorf begann stiller zu werden und das vorzeitige Ausscheiden immer näher rückte, rappelten sich die Young Boys nochmals zu einem letzten Effort auf, zu einer letzten Willensleistung. Innerhalb von gut vier Minuten machten Vincent Sierro und Silvan Hefti mit einem herrlichen Schuss aus dem 1:2 ein 3:2.

Und dann, als es im Wankdorf wieder sehr laut war und das Träumen vom Achtelfinal wieder angefangen hatte, spielte der nur Sekunden zuvor eingewechselte Luis Muriel in der 88. Minute den Spielverderber und traf mit einem direkt verwandelten Freistoss zum 3:3. Chancen zu einem vierten Treffer vergaben die Berner in den letzten Sekunden, unter anderem durch einen Schuss vom Konolfinger Sandro Lauper.

Damit hat YB keine Chancen mehr auf die Achtelfinal-Qualifikation, geht aber nicht ohne Ambitionen in zwei Wochen zum bereits qualifizierten Manchester United. Mit einem weiteren Exploit gegen die Engländer und einer Niederlage von Atalanta gegen Villarreal sichern sich die Berner den 3. Platz und damit den Vorstoss in die Sechzehntelfinals der Europa League. (sda)

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00