Werbung

| Sport | Sportstory

Die Marbacher Langläuferin Ramona Schöpfer auf dem Vormarsch

Sie ist erst 17-jährig und sorgt in ihrem Sport schon für mächtig Furore. Die Marbacher Langläuferin Ramona Schöpfer läuft eigentlich noch auf Nachwuchs-Stufe, konnte jedoch auch schon bei den Grossen Akzente setzen und das will sie auch künftig tun.

Dritte im Sprint und erste im Klassischen Lauf. Die Langlauf-Schweizermeisterschaften anfangs Jahr auf der U18-Stufe waren für die Marbacherin Ramona Schöpfer durchaus erfolgreich. Die junge Nachwuchshoffnung ist allerdings nicht nur auf ihrer Altersstufe gut unterwegs. Im letzten Dezember lief die 17-jährige im Skatingrennen vom Weihnachtlanglauf in Unterschächen auch gegen die ältere Konkurrenz und setzte sich dort auf Anhieb durch. Am liebsten läuft sie über fünf Kilometer Klassisch. «Es ist eine coole Distanz, da kann man eine hohe Kadenz laufen und fällt nicht in einen langsamen Rhythmus hinein», sagt Ramona Schöpfer.
Nun ist die Saison der Nachwuchslangläuferin durch und sie will sich auf die nächste vorbereiten. «Das Sommertraining gehört dazu und ich mache es gerne. Nun will ich meine Schwächen ausmerzen, sodass ich im nächsten Winter einen weiteren Schritt machen kann», so Schöpfer. Das Ziel ist es, den Sprung ins nationale C-Kader zu schaffen. «Dazu braucht es viel und ich muss dranbleiben.» Neben den Trainings und den Rennen besucht die 17-jährige das Gymnasium Plus in Schüpfheim. «Das lässt sich gut mit dem Sport vereinbaren», sagt sie. Dank ihren Leistungen wurde sie nun für den Sport Award vom Gymnasium nominiert. 

In der neo1-Sportstory erzählt die Marbacherin wie sie zum Langlaufsport gekommen ist. Dazu blickt sie auf ihre letzte Saison zurück und erzählt, was sie in Zukunft anstrebt.

Werbung

neo1 - Mein Radio
00:00
-00:00