Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Hockey-Live
aktueller titel: keine infos verfügbar

Die Langnauerin Lia Wälti - Profi Fussballerin bei Arsenal und Nati-Captain

Lia Wälti (28) aus Langnau ist Captain der Frauen Fussball Nationalmannschaft.

Lia Wälti qualifizierte sich mit der Fussball-Nati für die EM 2022 in England.

Lia Wälti - eine beeindruckende Persönlichkeit, die gerne Verantwortung übernimmt.

Es ist geschafft - die Schweizer Frauen Fussball Nati qualifiziert sich nach zwei turbulenten Spielen in den EM Barrage-Playoffs gegen Tschechien für die Fussball Europameisterschaft 2022 in England. Einen entscheidenden Anteil an diesem grossen Erfolg hat auch die Captain-Frau der Schweizer Nationalmannschaft: Lia Wälti aus Langnau. Sie führt und leitet als defensive Mittelfeldspielerin die Mannschaft und übernimmt viel Verantwortung auf und neben dem Platz.

Die direkte Qualifikation für die EM 2022 in England verpasste die Schweizer Frauen Fussball Nati knapp - nach 4 Siegen ohne Gegentor, einem 1:1 gegen Kroatien und zwei Siegen gegen Belgien und Rumänien gab es zum Abschluss der EM Quali eine 0:4 Niederlage in Belgien. Die Schweizer Nati verpasste so die direkte Qualifikation und musste diesen Platz Belgien überlassen. In den entscheidenden Playoff-Barrage Spielen gegen Tschechien wurde es dann dramatisch und sehr emotional - mit einem Happy End für die Schweizer Nationalmannschaft und den Schweizer Frauen Fussball. Das Hinspiel in Tschechien endete 1:1, ebenso das Rückspiel in Thun. Das Penaltyschiessen musste über das letzte EM Ticket entscheiden - mit dem besseren Ende für die Schweizerinnen, welche sich nach 2015 (WM in Kanada, out im Achtelfinale) und 2017 (EM in den Niederlanden, out in der Vorrunde) zum dritten Mal für ein grosses Turnier qualifizieren konnten. 

Für die Langnauerin Lia Wälti eine sehr wichtige Qualifikation: "Es wäre eine verpasste Chance gewesen, wenn wir uns nicht qualifiziert hätten und für den Frauen Fussball in der Schweiz ist dies sehr wichtig. Auf der grossen Bühne zu stehen im Fussball, das kennen wir ansonsten nicht, wir stehen weiterhin etwas im Schatten der Männer. Für uns Spielerinnen ist dies eine grosse Sache und Chance und wir dürfen uns auf eine tolle EM in England freuen", meint Lia Wälti im Interview mit neo1.

Lia Wälti ist eine der besten Fussballerinnen der Schweiz - aufgewachsen in Langnau führte ihr Weg von den BSC Young Boys Frauen zu Turbine Potsdam (1.Bundesliga Deutschland) und schliesslich nach London zum  Arsenal Women`s Team. "Ich hatte oft Glück in meiner Karriere und viele richtige Entscheidungen getroffen. Ich schätze mich sehr glücklich, dass ich  bis anhin eine solche Karriere machen durfte", meint Lia Wälti gegenüber neo1. Lia Wälti durfte bereits einige Erfolge feiern in ihrer Karriere: 2011 wurde sie mit den Frauen des BSC YB Schweizermeister und stieg zur Mannschaftskapitänin auf. Von 2013 bis 2018 spielte sie bei Potsdam und 2016/17 erreichte sie den inoffiziellen Titel des Herbstmeisters. 2018 kam der Wechsel nach London zu Arsenal wo Lia Wälti bereits in der ersten Saison den Meistertitel gewann und am Ende der Saison ins Team des Jahres gewählt wurde. In London hat Lia Wälti vor einiger Zeit ihren Vertrag bis 2023 verlängert.

Im August 2011 gab Lia Wälti ihr Debut in der A-Nationalmannschaft und später qualifizierte sich Lia Wälti für zwei grosse Turniere und spielte mit der Schweizer Nati an der WM 2015 und der EM 2017. Nun darf sich die Langnauerin auf ihr drittes grosses Turnier freuen, die EM 2022 in England, in ihrer neuen Wahlheimat. Seit dem Rücktritt von Rekord-Nationalspielerin Lara Dickenmann 2019 hat Lia Wälti von ihr das Captain Amt in der Schweizer Frauen-Fussball-Nationalmannschaft übernommen. Lia Wälti ist einen Spielerin, die gerne Verantwortung übernimmt und trägt. Sie war bereits in jungen Jahren Captain bei YB, dann auch bei Potsdam. 

In der neo1 Sportstory berichtet Lia Wälti über den Umbruch in der Frauen Nationalmannschaft und den neuen Coach Nils Nielsen. Ebenso erzählt sie, wie sie den Lockdown in England erlebt hat, wie die Saison bis anhin mit dem Arsenal Women`s Team gelaufen ist und welche strengen Corona Regeln ihr zu schaffen machen. Ebenso gibt Lia Wälti einen Einblick in ihre Freizeit, welche sie gerne beim Spazieren verbringt, beim Lismen oder seit einiger Zeit beim Puzzles Zusammensetzen.

Lia Wälti - eine sympathische, authentische, offene und starke Persönlichkeit, welche für den Schweizer Frauen Fussball ein grosses Vorbild ist.

Weitere Artikel zum Thema:
Fussball: Frauen Nati qualifiziert sich für EM 2022 (14.04.2021)
Die Schweizer Frauen Fussball Nati auf dem Sprung an die EM 2022 (13.04.2021)
Fussball: Schweizer Frauen hoffen auf direkte EM-Quali (24.02.2021)
Frauen Fussball Nationalmannschaft - EM 2022 in England im Blickfeld (14.10.2019)

  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: