Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
aktueller titel: keine infos verfügbar

Sie schwitzen, sie leiden und sie kämpfen, bis es nicht mehr geht. Spitzensportler/Innen haben einen anstrengenden Beruf, der weit über die Freude am Hobby hinausgeht. Sie investieren täglich mehrere Stunden in Trainings und reisen um die Welt, um ganz vorne mit dabei zu sein. neo1 hat mit der Schangnauer Profi-Snowboardcrosserin Sina Siegenthaler über die einzelnen Aspekte im Spitzensport gesprochen.

Die meisten Spitzensportler/Innen haben eine Sport-Lehre oder den Sport-Gymer absolviert und sind so zum Profisport gekommen. Nie aufgeben, Durchhaltewillen und Disziplin sind Grundvoraussetzungen dafür.

Der Alltag im Spitzensport besteht hauptsächlich aus diversen Trainings. "Auf dem Schnee bist du natürlich viel länger, da sind wir zum Teil fünf bis sechs Stunden auf einem Kurs", erzählt die Snowboardcrosserin Sina Siegenthaler im Interview mit neo1. "Das sind extrem intensive Einheiten." Dazu kommen ein bis drei Stunden Kraft an ca. fünf Tagen die Woche. Um den Körper nicht zu überfordern, halten sich Spitzensportler/Innen an einen strikten Trainingsplan.

Da die Wettkämpfe überall auf der Welt stattfinden, sind Spitzensportler wie Sina Siegenthaler viel unterwegs. Viel Freizeit bleibt daher neben Trainings und Wettkämpfen nicht mehr. "Ich kann es meistens schon trennen, dass wenn ich mit jemanden unterwegs bin, dies Freizeit ist. Aber eigentlich habe ich schon immer das Snowboarden im Hinterkopf. Das ist, glaube ich, die Krankheit eines Spitzensportlers", schmunzelt die 20 jährige Snowboardcrosserin.

Sie erzählt uns diese Woche mehr über die Anfänge im Spitzensport, über Trainings und Wettkämpfe, aber auch über Freizeit, Ernährung und Finanzierung. Ausserdem sprechen wir mit der Sportpsychologin Renate Wigger über den mentalen Aspekt, wie wichtig dieser ist und wie sie die Mentalität mit Spitzensportlern/Innen trainiert.

Sina Siegenthaler - Die Snowboardcrosserin aus Schangnau.
  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: