Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Lara Kipf
Jetzt läuft:
neo1 | mein radio

Melina Walther aus Noflen: Ein Leben mit vielen Schicksalsschlägen

Aufgewachsen ist die 22 jährige Melina Walther etwas abgelegen auf einem Bauernhof in Lützelflüh. Auch wenn sie sich dort wohl gefühlt hat, hatte sie keine einfache Kindheit. Ihre zwei Jahre jüngere Schwester litt an einer heimtückischen Krankheit, welche sich im Lauf der Jahre verschlimmerte. Deshalb brauchte sie viel Betreuung und Pflege. Schon früh kam Melina also mit dem Ernst des Lebens in Berührung.

Melina Walther war gerade Mal 12 jährig, als ihre jüngere Schwester verstarb. Betreuung und Pflege gehörte vorher zum Alltag der Familie. "Ich und meine Schwester waren ein Herz und eine Seele, wir hatten eine sehr enge Verbindung miteinander. Ansonsten hatte ich nicht viele Leute um mich herum. Sie brauchte viel Betreuung - auch von meiner Seite her", so Melina. "Sie hat bis zu ihrem Tod mein Leben bestimmt, das war also normal für mich. Als sie dann nicht mehr da war, war ich wie verloren. Also ziemlich verloren", erzählt die junge Frau im Interview mit neo1. 

Einige Jahre später folgte dann der nächste Schicksalsschlag: Im Januar 2018 verunfallte ihr Vater schwer bei Holzerarbeiten und fiel ins Koma. "14 Tage lang hatte ich das Gefühl, dass er näher am Tod war als am Leben." Melina und ihre Mutter kümmerten sich während dieser ungewissen Zeit um den Bauernhof. Bis ihr Vater im März aufwachte, mussten sie schwere Entscheidungen für ihn treffen, darunter die Amputation seines rechten Arms.

Beide Schicksalsschläge haben die heute 22 jährige Melina Walther hart getroffen. Sie fiel in ein tiefes Loch und hatte Depressionen, welche sie aber dank professioneller Hilfe wieder besiegen konnte. Um den Tod ihrer Schwester besser zu verarbeiten, hat sie ein Buch geschrieben: "Ein kurzes Leben mit zu vielen Hindernissen." Heute geht es der gelernten Pflegefachfrau aus Noflen einigermassen gut. Sie hat das Positive aus der schwierigen Zeit mitgenommen und wieder gelernt, was Freude bedeutet.  

Melina nimmt eure Buchanfragen inkl. Name, Adresse und Anzahl gerne per Mail entgegen: melina.walther@gmx.ch (CHF 30.-/Stück)

  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: