Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Sven Düscher
aktueller titel: keine infos verfügbar

Münsingen: Baupläne des PZM sind auf Kurs

Das Psychiatrie-Zentrum Münsingen PZM will ausbauen. Sanierungen der bestehenden Gebäude und Anbauten sind geplant - neo1 berichtete. Die erste Etappe des grossen Projektes hat nun begonnen.

Weil die Bauarbeiten während dem laufenden Betrieb stattfinden, braucht es einen Entlastungsbau. Dieser entsteht nun: "Momentan sind wir dran, Aushub für Verbindungsschächte zu machen. Wir müssen Wasser und Strom dort hin ziehen. Im Frühling werden die Module für den Pavillon geliefert und aufegbaut. Im Sommer 2022 soll der Entlastungsbau dann bezugsbereit sein", sagt PZM-Direktor Ivo Spicher. Parallel wird diesen Herbst bereits das Baugesuch für die Sanierung und dem Umbau des ersten Gebäudes eingereicht. Zeitlich sei das Projekt damit komplett auf Kurs. Geplant ist, dass das ganze Bauprojekt bis im Jahr 2030 abgeschlossen ist. Das PZM will nicht nur bei den Gebäuden umbauen sonern auch intern Prozesse anpassen, so Ivo Spicher weiter. Nach jeder Bauphase wolle das PZM neu beurteilen, ob das Projekt noch auf dem richtigen Weg sei. 

Die nächsten 9 Jahre werde es durch dieses grosse Projekt sicher nicht einfach: "Wir bauen unter laufendem Betrieb. Da gibt es Lärmemissionen, Staub, Zufahrterschwerungen und, und, und. Eine weitere Herausforderung wird sein, dass wir Musterstationen geplant haben. Diese sehen vom Prinzip her alle gleich aus. Die Herausforderung wird es sein, die aktuellen individuellen Stationen mit ihrem eigenen Betriebsleiben in eine solche, standardisierte Station zu überführen", so Ivo Spicher vom PZM. Das heisst: Durch die Änderungen in den Gebäuden, werden sich auch die Prozesse und Abläufe im Psychiatriezentrum Münsingen ändern. 

Weitere Artikel zum Thema:

Münsingen: PZM plant temporären Bau (12.11.2020)
Die Ausbaupläne im PZM Münsingen werden konkreter (18.09.20)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: