Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
neo1 | mein radio

Roggwil: Lidl darf bauen

Die Stimmbevölkerung von Roggwil sagt im zweiten Anlauf Ja zur angepassten Zonenplan- und Baureglementsänderung ZPP Brunnmatt (Gugelmann-Areal). Der Entscheid war mit 55,2 Ja- zu 44,8 Prozent Nein-Stimmen deutlich.

Mit diesem Entscheid kann der Grossverteiler Lidl nun auf dem Gugelmann-Areal sein Bauprojekt vorantreiben. Dort soll ein neues Verteilzentrum entstehen, Rückbau und Baustart sind auf 2023 geplant, die Inbetriebnahme dann 2025.

Der Gemeinderat von Roggwil bedankt sich in einer Medienmitteilung bei der Bevölkerung und insbesondere auch bei der Gegnerschaft der Zonenplanänderung für den fairen Abstimmungskampf. Es sei ihnen bewusst, dass das Projekt nicht nur auf Gegenliebe stosse. Es soll denn nun auch keine Verlierer geben, heisst es weiter. So will der Gemeinderat alles daran setzen, die Anliegen der Gegner in die weitere Planung miteinzubeziehen und ihre Anliegen bei Lidl einzubringen. Dabei geht es unter anderem um eine finanzielle Beteiligung von Lidl an baulichen Verkehrssicherheitsmassnahmen und für einen Lotsendienst. Zudem sollen die Belieferungszeiten eingeschränkt werden. Das heisst, an Werktagen dürfen keine LKW zwischen 11.45 und 12.15 das Areal verlassen.

Roggwil will insbesondere auch bei der Verkehrsplanung die Nachbargemeinden und Nachbarkantone mit einbeziehen.

Weitere Artikel zum Thema:
Roggwil stimmt erneut über ZPP Brunnmatt ab (27.05.21)
Roggwil passt ZPP Brunnmatt an (23.02.21)
Roggwil: Beschwerde gegen Abstimmungswiederholung (26.01.21)
Lidl sagt Ja zum Standort Roggwil und plant weiter (12.01.2021)
Roggwil: Abstimmung ZPP Brunnmatt muss wiederholt werden (17.12.20)
Roggwil: Abstimmung gibt zu reden (07.10.20)
Roggwil: Gemeinde sagt Nein zur ZPP Brunnmatt (01.09.20)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: