Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Green Day | Basket Case

Dürrenroth: Nach der Übergabe, folgt die Auflösung

Heute Abend kommt der ARA-Verband Affoltern-Dürrenroth-Walterswil zur zweitletzten Abgeordnetenversammlung zusammen. Dabei wollen die Verantwortlichen unter anderem auf die Übergabe vom Abwasser an die ZALA AG per Ende März zurückblicken.

"Der Anschluss an die ZALA AG ist mit nutzen und Gefahr per 30. März abgeschlossen worden", erklärt Reto Rettenmund, der Präsident vom ARA Verband, auf Anfrage von neo1. "Das Übergabeprotokoll wurde visiert, die technische Abnahme wurde durchgeführt und die geringe Pendenzenliste wurde abgearbeitet."
Seit dem 1. April verrechnet nun die ZALA AG das Abwasser der drei Gemeinden. Nun wird der ARA-Verband schrittweise aufgelöst, ergänzt Rettenmund. Die Auflösung der Personalverträge erfolgte per Ende April. "Nun geht es darum, die Verschreibung des Kaufvertrages zu erstellen. Die Übergabe an die Käuferschaft passiert per Ende Juli. Dann geht es darum, die ganze Abrechnung mit der Einforderung der Subventionen beim Kanton vorzubereiten. Und dann wird die Verbandsauflösung vorbereitet", so Rettenmund weiter. Diese ist auf ende dieses Jahr vorgesehen. Die letzte Abgeordnetenversammlung vom ARA-Verband Affoltern-Dürrenroth-Walterswil ist am 22. November.

Weitere Artikel zum Thema:
Dürrenroth: ARA-Areal soll Werkhof zugutekommen (02.06.21)
Die ARA Dürrenroth übergibt Abwasser der ZALA AG (31.03.21)
ARA Dürrenroth definitiv an Zala angeschlossen (18.12.20)
Pläne vom Verband ARA Dürrenroth gehen auf (25.11.20)
ARA Dürrenroth macht sich bereit für den Anschluss an Zala (05.03.20)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: