Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
neo1 | mein radio

Welt-Velo Tag: Jedes Velo zählt!

Afrikanische Schüler:innen mit ihren Velos. (Bild: Velafrica/zvg)

Zum Weltvelotag am 3. Juni ruft Velafrica zu einer grossen Velospenden-Aktion auf. 3000 Schüler*innen in Tansania, Madagaskar und Südafrika sollen damit leichter zur Schule kommen. Die Hindelbanker Radrennfahrerin Marlen Reusser ist Botschafterin der Aktion.

Das Velo ist ein einfaches, erschwingliches und sauberes Verkehrsmittel. Doch es ist viel mehr als nur Transportmittel: Es dient weltweit als Motor für eine nachhaltige Entwicklung und erleichtert den Zugang zu Bildung, Arbeitsplätzen, Gesundheitsversorgung und Sport. Daran erinnert die UNO jährlich im Rahmen des Weltvelotages. Die Organisation Velafrica ermöglicht in Afrika Velomobilität mit ausgedienten Velos aus der Schweiz. Durch den Aufbau von eigenen Velozentren erhält die Bevölkerung Zugang zu günstigen Velos, die vor Ort repariert werden können.

Radrennfahrerin Marlen Reusser unterstützt die Aktion: "Als Radrennfahrerin kann und muss ich mir ein Leben ohne Velo nicht vorstellen. Ganz anders ergeht es vielen jungen Menschen in Afrika, wo Fahrräder ein rares Gut sind. Um das zu ändern, unterstütze ich die Aktion "Jedes Velo zählt" von Velafrica. Velos können Leben stark verändern. Umso schöner, dass wir mit einer einfachen Spende eines ausgedienten Fahrrads dazu beitragen können, das Leben junger Afrikaner*innen zu bereichern."

Mit der Sammelaktion will Velafrica 3000 Velos für das Programm "Bike to School" sammeln. Diese Velos kommen Jugendlichen zugute, die aus sehr armen Verhältnissen kommen und lange und gefährliche Schulwege haben. Mountainbikes sind besonders beliebt, da die Strassen in vielen Regionen ungeteert sind. Es werden jedoch alle Typen von Velos entgegengenommen.

Hier können Velospenden angemeldet werden


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: