Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Gigi D'Agosti… | The Riddle

Kanton Bern lanciert "Energie- und Klimatalks" für die Bevölkerung

Die Berner Bevölkerung soll dazu angeregt werden, bei der Haussanierung oder bei Investitionen über klimagerechte Lösungen nachzudenken. Das Amt für Umwelt und Energie lanciert dazu sogenannte Energie- und Klimatalks.

Dabei geben Expertinnen und Experten Entscheidungshilfen für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer und zeigen auf, "dass wirtschaftlich und klimagerecht kein Widerspruch ist", wie der Kanton Bern am Montag mitteilte. "Es geht in erster Linie auch um eine Sensibilisierung und ein Aufzeigen von Möglichkeiten, was überhaupt alles machbar ist", so Amtsvorsteher Ulrich Nyffenegger.

Dass die Lancierung dieser Talks mit der Abstimmung zum CO2-Gesetz zusammenfällt sei reiner Zufall: "Wir haben diese Gespräche schon letztes Jahr geplant, wegen Covid dann aber wieder sistiert, da Präsenzveranstaltungen nicht mehr möglich waren. Nun starten wir mit Online-Veranstaltungen und nach und nach ist dann auch Präsenz möglich. Dazu kommt: vor diesem Juni waren wir gar nicht bereit für diese Talks."

An den ersten beiden Veranstaltungen vom 3. und 30. Juni geht es um Heizungsersatz und die klimagerechte Erneuerung eines Gebäudes. Die Talks finden online oder als hybride Präsenzveranstaltung statt. Das Interesse sei sehr gross, hiess es weiter. Bereits seien über 500 Anmeldungen eingegangen. (neo1/sda)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: