Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Melissa Ether… | Bring Me Some…

Auch weiterhin Rehkitzrettung im Oberemmental

Nur durch eine gute Zusammenarbeit der örtlichen Jägerschaft mit den Landwirtinnen und Landwirten können viele Rehkitze und Junghasen vor dem Mähtodgerettet werden. Dafür setzt sich ein Pilotprojekt des Jagdvereins Oberemmental ein. neo1 hat berichtet.

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass sich das Rehwild, trotz grosserAnstrengungen von Seiten der Bauern, Bäuerinnen und der Jägerschaft, an die herkömmlichen Vergrämungsmethoden im Vorfeld der Mahd gewöhnt hat. Dank einer Kombination aus diesen bestehenden Methoden mit dem Einsatz von Drohnen und Wärmebildkameras können die Fallzahlen der vermähten Jungtiere jedoch merklich reduziert werden, erklärt der Präsident der Rehkitzrettung Schweiz und des Vereines Rehkitzrettung Kanton Bern, Thomas Röthlisberger im Interview mit neo1.
Dabei sei eine gute Koordination der Kreishegechefs mit Jäger:innen und Helfer:innen ein zentraler Faktor.

Der Vorstand des Jagd- und Wildschutzvereins Oberemmental hat aus diesem Grund im Frühling 2020 eine Arbeitsgruppe gebildet,die sich intensiv mit dem Thema Rehkitzrettung befasst. Anfang 2021 hat der Vereinsvorstand entschieden, diese Gruppe weiterzuführen. Die Arbeitsgruppe erarbeitet zurzeit ein Konzept, welches die Förderung und die Weiterentwicklung der Rehkitzrettung in der Region stärken soll. Im Rahmen des Konzeptes sollen die Anschaffungen von Drohnen mit Wärmebildkameras und die herkömmlichen Vergrämungsmethoden effizient gefördert werden. Ziel ist, das Konzept unter Mitwirkung und fachlicher Unterstützungder Leitverbände auszuarbeiten.

Landwirt:innen sind gemäss Schweizer Tierschutzgesetzdazu verpflichtet, die Wildtiere vor jeglichem Leid und Schmerz zu schützen.Durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit der Jägerschaft werden sie deshalb laufend über die Entwicklung der Rehkitzrettung informiert und miteinbezogen.Ebenfalls zum Konzept gehört die Suche nach weiteren Sponsor:innen und Gönner:innen, welche die Finanzierung einer professionellen Rehkitzrettung in der Region über mehrere Jahre sichern. Rehkitzrettung Schweiz unterstützt den Jagd-und Wildschutzverein Oberemmental bei der Umsetzung ihres Konzeptes und der Ausbildung von Drohnenpilot:innen.

Weitere Informationen und Neuigkeiten finden Sie auf der Website des Jagdvereins www.jagd-oberemmental.ch. (neo1 / pd)

Weitere Artikel zum Thema

Kurse zum Umgang mit Drohnen zur Rehkitzrettung (15.04.20)
Rehkitz-Rettung bekommt vom Kanton Bern keine Unterstützung (25.02.20)
Rehkitzrettung mittels Drohne und Wärmebildkamera (20.05.19)
Rehkitze beim Mähen schützen (20.05.19)
Rehkitzrettung wegen schlechtem Frühlingswetter verspätet (20.06.13)


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: