Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Ivan | Fotonovela

Höhere Bürgschaft der Gemeinde für Aquarena AG?

Eine der Vorlagen, über die die Gemeinde Herzogenbuchsee am 13. Juni an der Urne abstimmt, dreht sich um die Aquarana Sport + Wellness AG, respektive um die Bürgschaft zu deren Gunsten durch die Gemeinde. Die Stimmberechtigten werden darüber entscheiden, ob sie die Bürgschaft von 2 auf 6 Millionen Franken verdreifachen wollen. 

Die Gemeinde Herzogenbuchsee ist Hauptaktionärin der 2017 gegründeten Aktiengesellschaft; sie hält 86% der Aktien. Durch den zweimaligen Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie hat die Aquarena Sport + Wellness AG finanziell schwierige Zeiten hinter sich, und auch im laufenden Geschäftsjahr wird wohl eine Lücke entstehen. Unabhängig davon ist die AG mit über sechseinhalb Millionen Franken fremdfinanziert. Wenn die Gemeinde die Bürgschaft erhöhe, könne die AG bessere Bedingungen aushandeln und damit jährlich rund 45 000 Franken an Zinsen sparen, argumentiert der Gemeinderat. Dadurch werde die Kreditwürdigkeit der Gemeinde Herzogenbuchsee nicht beeinträchtigt. Gemäss Gemeindepräsident Markus Loosli gab es gegen das Vorhaben wohl einzelne kritische Stimmen, jedoch sei ihm nicht bekannt, dass sich eine nennenswerte Gegnerschaft organisiert habe. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: