Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Jüre Lehmann
Jetzt läuft:
neo1 | mein radio

Flamatt: Unihockeytraining unter der Autobahnbrücke

Unter der Autobahnbrücke in Flamatt testet Unihockey Flamatt Sense das Streetfloorballfeld

"Es ist cool, macht das Feld das Training auch draussen möglich." Michael Remund.

Hallentrainings sind noch nicht für alle Altersgruppen erlaubt in den letzten Lockerungen des Bundesrates. Der Schweizer Unihockeyverband swiss Unihockey macht mit dem Streetfloorballfeld ein Unihockeytraining im Freien möglich. Gesponsert von der Mobiliar konnten sich Vereine melden, die gerne ein solches Feld ausprobieren möchten. Unihockey Flamatt Sense hat nicht gezögert, diese Möglichkeit des Trainings zu testen.

"So können wir nicht nur den Junioren ein Training im Team ermöglichen, sondern auch den Erwachsenen, Senioren und Polisportiven", erklärt Sandro Grossrieder aus dem Vorstand. "Ich denke es ist wichtig zusammen trainieren zu können, auch für den Zusammenhalt im Verein". 

Das blaue Streetfloorballfeld kommt beim Team sehr gut an. "Wir haben vor lauter Onlinetrainings den Nordstern etwas verloren. Es ist schön wieder zusammen auf dem Feld zu stehen", grinst David Mäder. Auch Nicolas Lehmann geniesst das Trainieren mit dem Unihockeystock. "Durch die Maske kommt man schneller aus der Puste." Für Michael Remund ist das Zusammenspiel mit den Jungs entscheidend: "Es ist nicht ganz ungefährlich, auch mit der aktuellen Witterung. Es macht aber sehr viel Spass." 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: