Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Melanie Reinhard
Jetzt läuft:
Liquido | Narcotic

Worb: Kampf ums Gemeindepräsidium

Am 29. Novmeber sind in Worb Wahlen. Der bisherige Gemeindepräsident Niklaus Gfeller von der EVP wird von Sandra Büchel von der SP herausgefordert. 

Niklaus Gfeller kann sich nicht zurücklehnen: Sandra Büchel will Gemeinderätin werden. Niklaus Gfeller sei auch nach 12 Jahren im Amt als Gemeindepräsident noch nicht müde, sagt er im Interview mit neo1. Sandra Büchel auf der anderen Seite sagt, es wärde Zeit für eine Frau im Amt und frischer Wind. "Ich möchte Worb gesamthaftlicher anschauen. Das ganze Überbauen und die innere Verdichtung ist nicht abgestummen mit der Freiraumplanung. Ich finde, es gibt kein ganzheitliches, nachhaltiges Freiraumkonzept", sagt sie zu neo1. Auch Themen wie das Lädelisterben und die Bodenpolitik seien ihr wichtig. Niklaus Gfeller setzt einen anderen Schwerpunkt: "Ganz oben ist der Punkt der Finanzen. Der Finanzplan, den wir dem Parlament vorlegen, sieht nicht sehr gut aus und ich denke, das wird uns in den nächsten vier Jahren stark beschäftigen." Weiter ist ihm zum Beispiel auch die Fernwärmeversorgung ein Anliegen. Wer Gemeindepräsident oder Gemeindepräsidentin von Worb wird, das wird sich an den Wahlen am 29. November ziegen. Dann wird auch gleich der Grosse Gemeinderat von Worb und der Gemeinderat gewählt. Dort stellen sich alle bisherigen Gemeinderäte und Gemeinderätinnen nochmals zur Wahl. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: