Home   |   Kontakt   |   Werbung   |   Team   |   Links   |   Newsletter
 
Musik nonstop
Jetzt läuft:
Aron Schmid | House In The …

Die SCL Tigers starten in eine schwierige Saison

Heute ist der Tag, auf den eingefleischte Eishockeyfans lange warten mussten: Die Saison 20/21 beginnt, mit Maskenpflicht und weniger Zuschauern zwar, aber immerhin mit Publikum in den Stadien. Für die SCL Tigers wird es eine schwierige Saison. 

Anstatt rund 6000 Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen die Tigers nur gerade deren 2850 ins Stadion einlassen. Das wird kräftig auf die Einnahmen drücken, die wirtschaftliche Situation ist schwierig. Darauf haben die SCL Tigers reagiert und eine günstigere Mannschaft zusammengestellt. Es wäre aus seiner Sicht schon eine Leistung, wenn die SCL Tigers so den 10. Platz erreichen könnten, so neo1-Hockeykommentator Armin Hartmann. Und auch wenn es diese Saison keinen Absteiger geben wird, bleibe die Tatsache bestehen, dass es eine Gratwanderung sei - denn die Attraktivität der Spiele stehe auf dem Spiel. Nicht nur die SCL Tigers dürften in dieser Situation die jungen Spieler mehr zum Zug kommen lassen, sondern auch andere Clubs. Das sei auch richtig und gut, so die Meinung von Armin Hartmann. Und vielleicht ergebe sich ja doch noch der Einkauf von einem oder zwei Ausländern zu günstigen Bedingungen, denn der Transfermarkt sei völlig eingebrochen. Er rechne damit, dass bald Ausländer für wenig Geld zu haben seien, sagt Hartmann. 


  • Das aktuelle Sportbulletin:

     

    Das aktuelle Newsbulletin: